Zum Wissen und zum Handeln führen


Workshop oder Vortrag: Hier werden Theorie und Praxiserfahrungen verknüpft und zum Erlebnis verwoben. 


Seelenfutter und Denkstoff

In Zeiten von Fragen zu Ethik und Wertewandel, wenn Begriffe wie Selbstverantwortung, Selbstbestimmung, Bevormundung durch Wissenschaft und Politik oder auch Themen wie Freiheit, Heimat, Vertrauen und Einsamkeit durch Medien und aller Munde kursieren, geht es vielleicht einfach um eine persönlich Standortbestimmung. 


Der Lauf des Lebens...

...beschäftigt uns täglich beruflich und privat. Mit einem Click ins Bild erleben Sie drei Minuten „praktische Selbstsorge aus der Beratungspraxis“.

Von Herzen wünschen wir angeregte Diskussionen und tragende Lösungen.

Da zur Entlastung, da wenn Sie jemanden zum Reden und  Zuhören brauchen.


Angehörige und sich selber entlasten 

Die eigene Personen(vor)sorge regeln oder Antworten finden rund um Stellvertretungslösungen, Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung, Bestattungswünsche, Nachlass und Administratives.

Neu laufend: Workshop in Dialoggruppen: Details hier oder via Email anfordern 


Frauenbundkrone Altishofen

«Sterbevorsorge»

Ein offener Dialog zu Wünschen, Gefühlen und Wahrheit rund um Abschied, Trauer, Bestattungsthemen, das Leben, das Gehen und das Bleiben.

Wie kann ich persönliche Werte und Gegebenheiten für den letzten Abschied festhalten?
Was braucht es damit mein Umfeld meine Wünsche für die letzte Lebensphase kennt?
Wie kann ich Willkür vorbeugen, damit mein Lebensende zu meinem Leben passt? 

Ein vielfältiger Publikumsanlass zur Themenkette rund um das Unausweichliche.  Über 70 Personen besuchten den Infoabend der Stadtbibliothek Kriens

Mit Büchertisch zum letzten Abschied, Sterbefasten, Vorsorgethemen, Bestattungsplanung 


Das Unausweichliche -2019

«Das Unausweichliche - lustvoll und lebensnah sinnieren über Abschiede»

Musikalisch-theatralische Darbietung mit professionellen Künstlerinnen rund um unsere heutige "Abschiedskultur". 

Gut geeignet als Einstimmung oder Auflockerung für Symposien, Spirituelle oder Philosophische Kulturtage, etc. Neues Programm. Dauer 40 Min.
Ort und Datum nach Wahl, Details auf Anfrage 


walk-and-talk.jpg

«walk and talk»

Persönliche Trauerbegleitung in der Natur 

Dauer: Ein- bis dreimal 2 Stunden.
Geeignet für Einzelpersonen oder kleine Gruppen.

Angebot auf Anfrage


jurte.jpg

«Lebenstore»

Geburt und Sterben im Fokus der Veränderung

Was passiert bei Geburt und Tod mit der Familie, mit den Menschen im nahen Umfeld? Wie bewusst erleben wir unser eigenes Sein? 
Gemeinsam mit  Sandra Tolusso, dipl. Naturheilpraktikerin und Tanztherapeutin und einer Hebamme beleuchten wir das volle Leben.


stuehle.jpg

«Postenlauf der Gefühle»

Unternehmerinnen Gruppe Region Luzern

Trauer, Angst, Schmerz, Wut, Freude und Liebe erfahren.

Geschlossene Gruppen (8-15 TN) mit Themen rund ums Sterben vertraut machen.


friedhof-luzern.jpg

«Weil wir alle einmal sterben»

Tag des Friedhofs, Luzern, 2016 

Fakten zu Vorsorgethemen.
Stadtverwaltung Luzern, gemeinsam mit Palliativ Care Luzern Patrizia Kalbermatten und Dignitas Geschaftsleiter.


makeup-impulstag.jpg

Sterbevorsorge, Bestattungswünsche ,  "Ist die letzte Lebensphase planbar..."

workshop's zu Themen «Vorsorge für die letzte Lebensphase», Abschied & Trauer,  «Bestattungsorganisation»

zum Beispiel am nationalen Impulstag des SKF Schweizerischen Katholischen Frauenbund, 2016 - make up! in Olten

zum Beispiel am Ethiktag einer Oberstufe in Kanton Luzern

zum Beispiel Schulklasse begleiten, wenn traurige Gefühle den Alltag umkrempeln...